Kurze Frage (2)

Heute morgen informierte mich die ausführliche Nachrichtensendung um 8:30 Uhr auf B5 aktuell, dem „Informationsradio des Bayerischen Rundfunks“, darüber, dass ein 34-jähriger Sozialarbeiter aus Großbritannien den „besten Job der Welt“ ergattert habe und dementsprechend jetzt für ein halbes Jahr schnorcheln und bloggen darf/muss.

Aber noch bevor ich mein Radio anschnauzen konnte, „das ist doch keine Nachricht!“, ging es weiter. Der Sprecher von B5 fuhr mit seiner an Sonorität grenzend seriösen Stimme fort: „Der australische Bundesstaat Queensland schätzt, dass er mit dieser Kampagne bisher Gratis-Publicity im Wert von umgerechnet € 80 Millionen erhalten hat.“

Ja. Eben. Von Sendern wie B5 aktuell.

Darum meine Frage: Liebes B5, hast du mir wirklich gerade mitgeteilt, dass du eine Nicht-Nachricht in deiner Hauptnachrichtensendung verbreitest, das aber absolut okay ist, weil du ja weißt, dass du auf eine PR-Kampagne reingefallen bist?

(Und bevor jetzt einer Schlaumeier spielt, natürlich habe ich jetzt auch meinen Teil beigetragen. Aber auf die zwölf Leute, die dieses Blog lesen, kommt es jetzt auch nicht mehr an.)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Beobachtungen

Schlagwörter: , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: